Review - YIC probiotic vegan protein

by - 14:01

*Sponsored Post

Das neue Jahr hat grade angefangen und zu einer der beliebtesten Vorsätze fürs neue Jahr zählt eine gesündere Ernährung, Sport und abnehmen. Auch ich habe mir diese Ziele für 2018 gesetzt. Daher möchte ich euch das Vegane probiotische Proteinpulver von YIC vorstellen !



Mit dem Proteinpulver kann man auch eine ganze Mahlzeit am Tag einfach ersetze um Kalorien zu sparen oder man benutzt es nach dem Sport. Enthalten sind alle wichtigen Aminosäuren die wichtig für den Muskelaufbau sind, sowie auch L-Carnitin für eine bessere Fettverbrennung. Zusätzlich tut das Pulver auch noch was für die Verdauung. Hochdosierte probiotischen Bakterien wirken in Verbindung mit dem pflanzlichem Ballaststoff Dextrin (Präbiotikum) positiv auf die Darmflora ein, regulieren nachhaltig die Verdauung und begünstigen ein Abnehmen.
Ich persönliche habe mit dem Thema Verdauung ja so meine Schwierigkeiten, die sich deutlich schon deutlich verbessert haben. 
Anfangs war ich ja ziemlich skeptisch was Proteinpulver im allgemeinen betrifft wegen den Inhaltsstoffen daher ist mir sehr wichtig das hochwertige Zutaten verwendet werden. Daher finde ich richtig super das nur natürliche Zutaten in Bio Qualität verwendet werden.

Ich verwende das Proteinpulver meistens Abends als Mahlzeitersatz, super praktisch wenn man spät nach Hause kommt.  Dazu mische ich 50g Pulver  + 5g Leinöl  + 250ml kaltes Wasser. Gebe alles in einen Shaker und schüttel alles gut durch. (Das Leinöl unterstützt u.a. die Aufnahme der Vitamine in den Organismus.)
Alternativ lässt sich statt Wasser auch fettarme Milch oder Milchersatzprodukte verwenden. Dies erhöht jedoch die Kalorienanzahl.
Wenn ich keine Lust auf einen Shake habe, mische ich das Pulver in Quark oder Joghurt. Auf der Hompepage von YIC gibt es übrigens ganz tolle Rezepte ;)
Seid circa 3 Wochen nehme ich das Pulver jetzt schon und die Pfunde purzeln. Natürlich ist es kein Wundermittel, gesunde Ernährung und Bewegung gehört natürlich dazu um einen langfristigen Erfolg zu haben. 
Geschmacklich finde ich es sehr angenehm, es schmeckt ziemlich neutral . 

Nun möchte ich aber nochmal genau auf die Inhaltsstoffe und die Wirkung eingehen:
 
YIC enthält hochwertiges und rein pflanzliches Sojaproteinisolat.
Im Gegensatz zu anderen Pflanzenproteinen wie Erbsen- oder Reisprotein bietet YIC ein vollständiges Aminosäurespektrum und hat eine sehr hohe biologische Wertigkeit. Es sorgt dafür.dass der Insulinspiegel auf einem konstanten Level bleibt. Daher füllt man sich lange satt und beugt Heißhungerattacken vor.
Das in YIC enthaltene L-Carnitin spielt eine sehr wichtige Rolle im Energiestoffwechsel der Zellen und trägt zu einer effektiven Nährstoffversorgung und Energiegewinnung bei. Dadurch kann L-Carnitin die Fettverbrennung verbessern und beim Abnehmen sowie bei der Regeneration nach dem Sport helfen.es enthält sehr wichtige Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente um eine vollständige Versorgung auch während einer Kalorienreduzierten Ernährung zu gewährleisten.
Dann enthält es noch den prebiotischen Ballastsoff Dextrin der eine wichtige Nahrungquelle der Milchsäurebakterien ist und verstärkt die positive Wirkung auf die Darmflora und die Funktionsfähigkeit der Darmschleimhaut. 
Als Süßungsmittel wird das Naturprodukt Xylit verwendet, welches außerdem noch sehr gut für die Zähne ist.


 Zukaufen gibt es das YIC Proteinpulver bei Amazon 

Zum Produkt 


You May Also Like

13 Kommentare

  1. ich muss ja zugeben, dass ich es immer wieder traurig finde, dass solche sportliche Motovation nur ein paar Wochen am Jahresanfang andauert und dann schnell abebbt - ich bin da eher der Verfechter des Ganzjahresprogramms ;)

    aber so ein Protein ist immer gut zur Unterstützung, wenn man sportlich aktiv ist. dieses vegane kenne ich noch nicht, würde ich auch mal testen wollen :)

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von www.liebewasist.com

    AntwortenLöschen
  2. Wenn ich wirklich voll im Trainiermodus bin, verwende ich vor allem nach dem Training immer einen Pulver und mache mir einen Shake. Aber auch zum Backen und Kochen kann man sie super verwenden. Das wissen nur die meisten Leute nicht. Finde ich schade.

    Super, dass du das aber auch schreibst, dass es soviele Möglichkeiten gibt.

    Alles Liebe!

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ein wirklich super toller und vor allem auch sehr Interessanter Beitrag. Ich habe mir auch mal fest vorgenommen nochmal mit Protein zu arbeiten.
    Ich wünsche Dir noch einen tollen Tag.
    Lisa
    www.hellobeautifulstyle.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Ich war was Proteinpulver angeht immer etwas skeptisch, aber ich habe in letzter Zeit mehr über Ernährung und Sport nachgedacht und ziehe es jetzt immer mehr in Erwägung. Als Mahlzeit Ersatz finde ich es besonders spannend! :)
    Liebe Grüße Melissa

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schön, dass du dazu veganes Proteinpulver nimmst! :) Allgemein finde ich die Wirkstoffe super! Sieht echt gut aus :)

    Ich könnte es jedoch nicht nehmen, da ich Soja nicht vertrage 🙈

    AntwortenLöschen
  6. Hallo, das Proteinpulver kenne ich noch nicht, hört sich von den Inhaltsstoffen ganz gut an.
    Wünsche dir einen schönen Tag.
    Liebe Grüße Bo

    AntwortenLöschen
  7. Ich muss mich ehrlichgesagt mit diesen Proteinpulvern erst auseinandersetzen. Bislang habe ich Proteine nur in Riegelform konsumiert du da mag ich den einen oder anderen ganz gerne.

    AntwortenLöschen
  8. Vielleicht sollte ich doch noch mal einem Pulver die Chance geben. Einmal habe ich ein anderes probiert und mir ging es sehr schlecht, weil ich eine Histaminunverträglichkeit habe und dort wohl viel Histamin drin war. Ich würde aber gerne etwas ausprobieren. Sport mache ich sehr gerne.

    LG, Bea

    AntwortenLöschen
  9. Wir nutzen die Proteein Shakes eher abends wenn es schnell gehen muss und keine Zeit zum Essen ist... doof ich weiß, aber ist leider so. Allerdings muss ich sagen, dass ich früher mit den Shakes auch mal Mahlzeiten ersetzt habe und damit wirklich lange hungerfrei war... inzwischen ist das nicht mehr so... gewöhnt sich der Körper da irgendwie dran?
    Ich warte derzeit auch noch darauf das mein innerer Schweinehund doch mal mehr Sport machen möchte ;-)

    Danke auf jeden Fall für die Vorstellung... ich werde mir den Namen mal merken:

    AntwortenLöschen
  10. Klingt gut. Ich bin Veganerin und mache nun seit 4 Wochen täglich Spot in meinem Rahmen. Das werde ich testen!

    AntwortenLöschen
  11. Das klingt super, dass es auch eine vegane Alternative gibt. Ich fange gerade auch mit Training an und bin daher immer offen für Inspirationen.

    Liebe Grüße,
    Diana

    AntwortenLöschen
  12. hey dear...
    wow it's so awesome photography ,i really like your dresses ,thanks you so much for Sharing...

    https://www.lukhidiamond.com/LOOSE-DIAMONDS

    AntwortenLöschen
  13. Ich war anfangs auch ganz skeptisch bei diesem Protein-Pulver-Trend. Finde es mittlerweile aber gut! Ich verwende gerne die Sorte Vanille, meistens als Shake statt dem Abendessen. Und ich liebe die ganzen leckeren Rezepte mit Protein-Pulver!
    YIC hört sich auch nach einer guten Marke an, werd sie bei Gelegenheit mal testen!
    lg Fiona

    AntwortenLöschen

https://www.hashtaglove.de/influencers/p/wkf3ybtZWKG7pTWRYQ7vkzW9.png

Seiten