Mission Kitchen Impossible - Fischauflauf

by - 19:00

Vor ein paar Wochen sah ich bei Kitchen Impossible wie Tim Mälzer einen Norwegischen Fischauflauf nachkochen musste. Dieses Gericht kam mir nicht mehr aus dem Kopf, nach langer Internetsuche fand ich jedoch kein passendes Rezept.
So schwer kann das doch nicht sein ! Also ab in die Küche und einfach probieren.
Und es hat funktioniert ! Lecker, schnell, einfach und sogar Fructosefrei, was möchte man mehr ?




Ihr braucht dafür :
  • 500 gr. Nudeln
  • 600 gr. Kabeljau
  • 150 Garnelen
  • 50 gr. Butter
  • 25 gr. Mehl
  • 600 ml Milch
  • Semmelbrösel

Als erstes setzt man die Nudeln auf. In der Zeit wo die Nudeln kochen widmen wir uns der Soße.
Im Prinzip einfach eine Bechamel kochen, sprich Ihr erhitzt die 50 gr. Butter und gebt dann das Mehl hinzu und rühren, ganz wichtig rühren ! Nach einer Minute gebt ihr e Milch dazu und rührt und rührt. Das ganze einmal aufkochen lassen und dann auf niedrige Stufe stellen. Zu der Soße geben wir den Fisch und die Garnelen und würzen das ganze.
Die fertig gekochten Nudeln kommen zusammen mit der Soße in eine Auflaufform. Zum Schluss nur noch die Semmelbrösel rübergeben und ab in den Ofen damit

You May Also Like

6 Kommentare

  1. Hi,

    die Sendung habe ich auch gesehen und die Infos zum Rezept gleich mitgeschrieben.

    Zum Nachkochen bin ich leider noch nicht gekommen.

    Liebe Grüße

    Manu

    AntwortenLöschen
  2. Klingt ja sehr lecker und überhaupt nicht schwer! Ich lass sonst meistens die Finger von Aufläufen weil die meisten einfach so aufwendig sind aber der ist definitiv leicht zum nachkochen!
    Viele Grüße
    Denise von
    www.lovefashionandlife.at

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Versuchs ruhig mal, ich koche ja gerne Aufläufe! Einfach alles mögliche in die Form und ab in den Ofen ;D

      Löschen
  3. Mhmmm. Da bekommt man ja direkt Hunger. Ich liebe ja Aufläufe und Gratins in jeglicher Art. Danke für dein tolles Rezept ;)

    LG Nadine

    AntwortenLöschen
  4. Hört sich nach einem sehr leckeren Rezept an..
    Werde ich definitiv einmal nachmachen.
    LG Chrissi von CodeBodylove

    AntwortenLöschen
  5. Hört sich lecker an :)
    Danke fürs Rezept!
    Liebe Grüße,
    Fabian

    AntwortenLöschen

Seiten